spacer spacer
Aktuelles
 

Qualitätsunterschiede gleicher Holzart

Sichtbarer Unterschied: links Flachlandeiche   rechts Gebirgseiche

Achtung: Baum ist nicht gleich Baum und Eiche nicht gleich Eiche!

Mit der grundsätzlichen Entscheidung für eine bestimmte Holzart sollte der gewissenhafte Auswahlprozess längst noch nicht abgeschlossen sein.

Zu beachten ist, dass die Holzqualität ein und derselben Art bei dem natürlich nachwachsenden Rohstoff entscheidend durch die Standortfaktoren des Baumes während seiner Lebensphase mitbestimmt wird.

So wachsen die Bäume auf Böden mit günstigem Nährstoffangebot und in geschützter klimatischer Umgebung erheblich schneller als in weniger bevorzugten Höhenlagen.

Für den Fachwerkbau eignet sich aber gerade dieses langsam gewachsene Holz von Gebirgseichen.

Der Grund liegt in den erheblich feineren Jahresringen. Allein dadurch neigt das Holz von  Gebirgseichen noch weniger als das der  Verwandten aus den flacheren Landstrichen zum Schwinden und Verziehen.

Bei den Partnern des Arbeitskreises Fachwerk erhalten Sie vorrangig Fachwerk, das aus Gebirgseiche gefertigt wird. Das Holz zeichnet sich durch seine feine Maserung aus und zeigt ein äußerst geringes Schwindverhalten.

Das mögliche Schwindverhalten des Fachwerks hängt aber natürlich nicht nur von der grundsätzlichen Güte des Holzes ab, sonder vor allem auch von dem Trocknungsgrad.  

Aktuelles Ende